Kanzlei Julia Ekdahl


collaborative law
collaborative law bild
  • Kompetente rechtliche Beratung und Vertretung sowie emotionale Unterstützung durch die mit- einander kooperierenden Rechtsanwälte in Einzel- und Vierergesprächen
  • Kein langwieriges, zermürbendes Gerichtsverfah- ren, sondern gemeinsames Erarbeiten einer „Double-Win“-Vereinbarung in guter Atmosphäre
  • Weniger Kosten, mehr Effizienz durch zügige, außergerichtliche Einigung ohne Verlierer
  • Glückliche Kinder durch respektvoll und verant- wortungsbewusst miteinander umgehende Eltern
  • Protokollierung der getroffenen Vereinbarung im abschließenden Scheidungstermin

COLLABORATIVE LAW

Dies ist ein Verfahren, in dem die Parteien Vereinbarungen aushandeln, ohne das Gericht anzurufen. Daher kommt das Verfahren den Personen entgegen, die Streitigkeiten nicht an das Gericht delegieren, sondern persönlich lösen wollen.

Beendigung des Verfahrens

Der Auftrag ist beendet, wenn dieses Ziel erreicht ist, aber auch dann, wenn klar ist, dass keine Einigung erzielt werden kann.

Deshalb vertrete ich Sie bei einem Scheitern der Verhandlungen auch nicht vor Gericht. Das Gleiche gilt auch für den Anwalt Ihres Konfliktpartners.

Vorteil des Collaborative Law
gegenüber dem streitigen Gerichtsverfahren

Wenn sich die Parteien über alle streitigen Punkte geeinigt haben und eine einvernehmliche Scheidung anstreben, in deren Rahmen die formulierte Einigung protokolliert werden kann, ist eine Vertretung der Parteien durch die Anwälte vor Gericht möglich.